1974Kazuo Maruyama und Yukinaga Koike gründen Circuit Design Inc. in Matsumoto, Präfektur Nagano, Japan
als Gesellschaft mit beschränkter Haftung.
1981Beginn der OEM-Belieferung von Samson Technologies Corp. mit drahtlosen Mikrofonen
1983Umstrukturierung als Aktiengesellschaft
1989Markteinführung des Motorstarters ES-89
1991Eröffnung eines Vertretungsbüros in Bremen
Beginn der OEM-Belieferung von japanischen Autoherstellern mit Motorstartern
Gründung der Vertriebstochter CD Trading Inc.
1993Ausstellung von HF-Modulen für Europa auf der Hannover Messe
1994Markteinführung der BZT-zugelassenen CDP-01 Funkmodule
Umzug in neues Firmengebäude in Hotaka
1998Kapitalerhöhung auf 40 Millionen Yen
Start des Funkmodul-Geschäfts in Japan mit dem ARIB-zugelassenen STD-402
2000Kapitalerhöhung auf 70 Millionen Yen
2001Gründung der Circuit Design GmbH in München
Markteinführung des Audiomoduls WA-01
2002ISO 9001 2000 Zertifizierung
2005Fertigstellung der Absorberkammer
2007Wechsel des Präsidenten. Yukinaga Koike wird Präsident und Kazuo Maruyama wird Vorsitzender.

Vorgeschichte von Circuit Design

Werdegang von K. Maruyama und Y. Koike

„Wir interessierten uns beide für Funkgeräte, seit wir klein waren. Aber tragbare Funkgeräte waren sehr teuer. Damals wurden Germanium-Funkgeräte als Unterrichtsmaterial im naturwissenschaftlichen Unterricht für Kinder verwendet. Wir haben uns sehr darauf gefreut, sie in die Finger zu bekommen.”

Mehr dazu

Veröffentlichungen über das Unternehmen

Circuit Design Inc. wurde 1974 von den Elektronikingenieuren Kazuo Maruyama (Vorsitzender) und Yukinaga Koike (Präsident) gegründet. Kazuo Maruyama, der davor Hybridschaltungen entwickelte und in der Elektronik-Entwicklungsabteilung eines privatwirtschaftlichen Unternehmens tätig war, interessierte sich sehr für drahtlose Audioübertragung. Das war der Grund, warum er sein eigenes Unternehmen gründete. Er ist schon fast sein ganzes Leben lang ein Funkenthusiast.

> Mehr über unsere Geschichte / PDF-Dokument